Gemüseabo

 

 

"Am besten regional und saisonal" dass hört man wenn über Lebensmittel geredet wird, doch leider gibt es längst nicht überall die Möglichkeit wirklich regionale Produkte einzukaufen, hieran wollten wir etwas ändern und gründeten im Frühjahr 2020 einen "Marktgarten". Wir haben auf einer kleinen Fläche von 2000m² zwischen unseren Obstbäumen einen Gemüsegarten angelegt. Dort bauen wir etwa 30 verschiedene Gemüsekulturen in Dauerbeeten ganz ohne Kunstdünger und chemischen Pflanzenschutz an.



Für die Saison 2022 sind alle Abos vergeben.

Danke!

Gemüseabo

Unser Abo beginnt voraussichtlich Ende März und geht bis Ende Oktober. Je nach Wetterlage können sich Beginn und Ende verschieben.

 

Wir bieten eine Kistengröße für 1-2 Personen an. Die ersten Kisten werden viel Grün wie Schnittsalat, Spinat und Kräuter enthalten. Der Inhalt ändert sich mit dem Verlauf der Saison, es werden z.B. Möhren, Radieschen, Kohlrabi und Mangold darin sein sowie Tomaten, Gurken und frische Kräuter sowie Äpfel und Birnen.
Bei Bedarf ergänzen wir unsere Kisten mit Gemüse vom Röderhof in Ober-Hambach.

 

Um nachhaltig und ressourcenschonend wirtschaften zu können, haben wir uns entschlossen ein Saisonabo über
30 Wochen anzubieten. Nur so ist es möglich eine genaue Anbauplanung zu erstellen um nicht mehr anzubauen als benötigt wird.

 

Wir müssen für die Saison 2023 unsere Preise etwas anpassen und haben uns für ein solidarisches Preismodell entschieden. Dass heißt für uns, dass unsere Abokunden gemeinsam unsere Arbeit für jeweils eine Saison finanzieren und mit uns die in der Landwirtschaft immer vorhandenen Risiken teilen. Dafür gibt es jede Woche vielseitiges, frisches und saisonales Gemüse und die Möglichkeit jederzeit Einblick in unseren Garten und unsere Anbaumethoden zu bekommen.
Durch verschiedene Preisniveaus (“ermäßigter“, „normaler“ und “solidarischer“ Preis) unserer Gemüsekisten wollen wir wir allen, die sonst nicht die finanziellen Mittel hätten, ermöglichen bei uns gutes, ungespritztes, nachhaltig angebautes Gemüse zu beziehen. So finanziert eine etwas teurere “solidarische Gemüsekiste“ eine kostengünstigere „ermäßigte Gemüsekiste".
Die zusätzlichen Einnahmen der „solidarischen Gemüsekiste“ fließen weiterhin zum Beispiel in höhere Löhne für unsere ErntehelferInnen, Pflanzung von Obstgehölzen oder in den Anbau von wirtschaftlich weniger interessanten Kulturen.

Normaler Preis: 14€/Woche
Solidarischer Preis: 16€/Woche
Ermäßigter Preis: 12€/Woche

 

Zahlung:
Es gibt die Möglichkeit monatlich zu zahlen oder einmalig vor Beginn der Saison.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.